Die Lösung

Einerseits sammeln wir Daten zur Aktivität im öffentlichen Raum (z.B. durch Fußgängerzählung) und stellen diese auch wieder öffentlich bereit. Andererseits bereiten wir diese Informationen übersichtlich auf und stellen sie auf unserer Karte bereit. Zusätzlich können unsere Zahlen graphisch auch auf der eigenen Webseiten als Element (Widget) eingebaut werden.

Daten darstellen und einbinden: Das EveryoneCounts-Widget

Verschiedene solcher Widgets stehen zur Verfügung. Zum Beispiel eine Auslastungsampel, wie sie für lokale Events relevant sein kann:

Auch der historische Verlauf der Aktivität lässt sich darstellen und auf der eigenen Website einbinden:

Das Widget funktioniert über einen iFrame und kann für die eigenen Zwecke angepasst werden. Dazu steht ein übersichtliches Konfigurations-Werkzeug bereit.

Zugang zu offenen Daten: Die Programmierschnittstelle (API)

Es ist auch möglich neue Datenpunkte hinzuzufügen. Zum Beispiel bei einem anstehenden Event können wir die Auslastung vor Ort anzeigen und zur Verfügung stellen.

Ebenfalls ist es möglich unsere Daten abzufragen. Beispielsweise wenn man genauere Analysen mit dem Datensatz machen möchte, weil man sich für einen bestimmten Kontext interessiert.

Für die genaue Funktionsweise und bei der Umsetzung beraten wir gerne.

Referenzen

Bauernmarkt Zwönitz
Die SmartCity Zwönitz nutzte zur Besucherzählung im Rahmen eines Hygienekonzepts die Lösung bestehend aus LoRaWAN Funktastern, TheThingsNetwork und der EveryoneCounts Plattform zur Darstellung einer Ampel auf der Website der Bergstadt und in der Event Kategorie des EveryoneCounts Dashboard.