Kategorien
visualisierung

Corona-Ampel: SmartCity Zwönitz zählt Marktbesucher mit LoRaWAN und EveryoneCounts

Zur Umsetzung des Hygienekonzepts beim Bauernmarkt am 26./27. September 2020 erhält die Stadt Zwönitz Unterstützung der TheThingsNetwork Community und von dem Projekt EveryoneCounts.
Gemäß des Konzepts gilt es eine maximale Besucheranzahl von 1.000 gleichzeitigen Besuchern auf dem Markt sicherzustellen.

Zur Zählung der Besucher entwickelten Mitglieder der TTN Community einen LoRa basierten Funk-Klickzähler und stellen die Geräte der SmartCity Zwönitz für die Veranstaltung zur Verfügung.

Ein LoRAWAN Gateway auf dem benachbarten Rathaus empfängt die Datenpakete und leitet diese über das Internet zur IoT Plattform TheThingsNetwork weiter.

Die aktuellen Besucherzahlen werden von TheThingsNetwork zur Open Activity Data Plattform „EveryoneCounts“ übertragen und verarbeitet.
Die aktuelle Besucherzahl ist sowohl über das EveryoneCounts Dashboard, als auch über ein Widget auf der Website der Stadt Zwönitz einsehbar.

Blog SmartCity Zwönitz:
Vorbereitungen für den Bauernmarkt zu Erntedank laufen unter Hochdruck – durch Smart City wird Besucherzählung möglich

Für das Übertragen der Daten auf die Plattform, hat die Stadt eigene Zugangsdaten zur Schnittstelle (API). Beim Übertragen der Daten werden die Daten selbst auf ihre Richtigkeit validiert. Gleichzeitig wird überprüft, ob der Nutzer (in diesem Fall die Stadt) die Daten für diesen Standort schreiben darf. Für einen Nutzer können auch mehrere Standorte verfügbar sein. Die API ist ein REST-konformer Dienst. Übergeben werden können die „place_id“ (Standort), der „count“ (Messwert) und ein optionaler manueller „timestamp“ (Zeitstempel). Wird kein Zeitstempel übergeben, wird der Zeitstempel des requests (Aufrufs) verwendet.